Welcome to Alborada Arabians!

 

Als Gott das Pferd erschaffen hatte, sprach er zu dem herrlichen Geschöpf: "Dich habe ich geschaffen ohne gleichen! Alle Schätze dieser Erde ruhen zwischen deinen Augen. Meine Feinde sollst du treten unter deine Hufe, meine Freunde aber sollst du tragen auf deinem Rücken.  Du sollst der Sitz sein, von dem Gebete zu mir aufsteigen. Auf der ganzen Erde sollst du glücklich sein und vorgezogen allen Geschöpfen dieser Erde. Denn dir soll sein die Liebe des Herrn der Schöpfung. Du sollst fliegen ohne Flügel. Du sollst siegen ohne Schwert."                                                                                                                         (aus dem koran)

Wer kann diesen Augen widerstehen, in denen man Feuer und Sanftmut kann sehen? Wer träumt nicht davon sie zu reiten damit alle Sorgen engleiten? Im leichten Gange sie schweben, die Zeit steht still - man vergisst das Leben. Ihre Hufe hallen wieder von endloser Weite, ein Wiehern, ein Schnauben von jeder Seite. Wem gegeben sind solche Pferde, der braucht nichts als sie auf dieser Erde.